AlbrechtStruckmannTeam_D_1200x675px

Wir arbeiten für Ihr Investment

Union Investment – der Experte für institutionelle Anleger

Als eine der erfahrensten deutschen Kapitalverwaltungsgesellschaften ist Union Investment institutionellen Anlegern seit Jahrzehnten ein professioneller Partner im Asset Management. Vor allem ein effizientes Risikomanagement ist dabei zentraler Baustein all unserer Investmentprozesse.

Aktuelles

  • engage! 2021 - Made in China unter Verdacht

    Made in China unter Verdacht

    Menschenrechtsorganisationen blicken besorgt nach China: Wie viel Zwangsarbeit von muslimischen Uiguren steckt in Markenprodukten? In unserem digitalen Engagement-Magazin für institutionelle Anleger greifen wir kontroverse Themen auf und schaffen Transparenz für Entscheider.

  • Wenn Totgesagte länger leben

    Wenn Totgesagte länger leben

    Wenn Unternehmen über einen längeren Zeitraum unrentabel arbeiten und dennoch im Markt bleiben, kann dies der Volkswirtschaft schaden. Wie verbreitet ist dieses Phänomen der sogenannten Zombifizierung und welche Rolle spielt die Corona-Pandemie dabei?

  • Die Route wird neu berechnet

    Die Route wird neu berechnet

    Im Kampf gegen den Klimawandel muss es zu einer deutlichen Senkung der schädlichen CO2-Emissionen und damit zu einer Transformation im Autosektor kommen. Doch dabei kann es nicht nur Gewinner geben. Unser Transformation Insight informiert über die Herausforderung für Autobauer und Investoren.

  • Die Rohstoff-Rally hat endlich(e) Beine

    Die Rohstoff-Rally hat endlich(e) Beine

    Die Notierungen vieler Industriemetalle bewegen sich aktuell auf Rekordkurs. Hauptgrund für die Rally ist der anhaltende Rückenwind aus der fortschreitenden Normalisierung der Wirtschaft. Auch nach vorne gerichtet bleiben Rohstoffe als spätzyklische Anlage weiter attraktiv.

  • Geldpolitik – noch für eine Weile locker?

    Geldpolitik – noch für eine Weile locker?

    Entschlossen haben die großen Notenbanken die Märkte in der Corona-Krise vor Schlimmerem bewahrt und mit ihren milliardenhohen Geldspritzen für die notwendige Stabilität gesorgt. Nicht zuletzt aufgrund der Impffortschritte rund um den Globus fragen sich aber immer mehr Finanzmarktteilnehmer: Wie lange bleiben die Notenbanken noch auf dem geldpolitischen Gaspedal?

  • Neues von den Märkten

    Neues von den Märkten: Mai

    Konjunktur, Wachstum, Inflation und Geldpolitik – der Monatsbericht „Neues von den Märkten“ informiert Sie über aktuelle Entwicklungen und macht Sie mit unseren Einschätzungen vertraut. Erhalten Sie zudem einen umfangreichen Rück- und Ausblick auf relevante Asset-Klassen.
    (Stand: 4. Mai 2021)

  • RoRo-Meter bleibt auf 4

    Taktische Risikoreduktion im April

    Bei dem regulären Treffen am 29. April hat das Union Investment Committee (UIC) seine moderat-offensive Risikoneigung (RoRo-Meter 4) erneut bekräftigt. Da der Wachstumsoptimismus an den Märkten weitgehend eingepreist ist, wurden nur Absolute Return-Anlagen ausgebaut. Sonstige Schwerpunkte im Musterportfolio nach Risiko-Adjustierungen im April: Aktien und Staatsanleihen der Peripherie.

  • Corona-Thesen – ein Jahr später

    Corona-Thesen – ein Jahr später

    Vor einem Jahr haben wir erstmals Thesen zu einer Welt post Corona entwickelt. Die Leitfrage damals: Wo sorgt die Krise für einen tiefen Einschnitt – und wo nicht? Heute ist die Pandemie zwar immer noch nicht überwunden. In vielen Bereichen sehen wir aber klarer. Eine Bestandsaufnahme.

  • China stößt die Tür zu qualitativem Wachstum auf

    China stößt die Tür zu qualitativem Wachstum auf

    Das Reich der Mitte – in der Corona-Krise Wachstumsmaschine und konfliktreicher Handelspartner zugleich. Die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt ist mitten im strategischen Umbau. Wertpapiere mit China-Bezug gewinnen in einer diversifizierten Aktien- und Rentenanlage an Bedeutung.

  • Nachhaltige Infrastruktur

    In zukunftsfähige Infrastruktur investieren

    Investitionen in nachhaltige Infrastruktur zahlen sich aus – und dies gleich mehrfach: Kurzfristig können sie laut verschiedenen Studien der aktuellen Wirtschaftsschwäche entgegenwirken. Mittel- bis langfristig stellen sie geeignete Maßnahmen im Kampf gegen den Klimawandel und zur Erreichung der „Sustainable Development Goals“ der Vereinten Nationen dar.

  • Schwellenländer: Nachhaltig in Entwicklung investieren

    Schwellenländer: Nachhaltig in Entwicklung investieren

    Im aktuellen Niedrigzinsumfeld zieht es viele Investoren in Schwellenländer. Das verwundert wenig: Denn viele dieser Staaten gehören zu den am schnellsten wachsenden Volkswirtschaften der Welt. Gleichzeitig legen Investoren, wie Union Investment, aber immer mehr Wert auf Nachhaltigkeit. Doch die Umwelt- und Sozialstandards in Schwellenländern sind oftmals niedrig. Wie passt das Investieren in Schwellenländer also zusammen?

  • Inflation: Steigt sie oder steigt sie nicht?

    Inflation: Steigt sie oder steigt sie nicht?

    Die Debatte um die Inflation ist zurück: Könnte sie durch die Corona-Pandemie ein Comeback erleben, das mehr ist als ein Strohfeuer? Unsere Analyse zeigt, welche Faktoren entscheidend sein werden und wie sich die Inflationsrate mittel- bis langfristig entwickeln könnte.

PRI zeichnet Union Investment mit Bestnote A+ aus

PRI zeichnet Union Investment mit Bestnote A+ aus

Die von den Vereinten Nationen unterstützte Organisation Principles for Responsible Investment (PRI) hat Union Investment für den übergreifenden Ansatz zur Verankerung von verantwortlichem Investieren die Bestnote A+ verliehen.